Firmen Geschichte

 

1934 Gründung… durch Käthe und Hubert Schenke als kleinen Kolonialwarenladen in der Langen Straße, Rheda-Wiedenbrück.  

 

1946 Umzug… nach dem 2. WeltKrieg in die Strengerstrasse 7 (jetzt Sparkassen Gebäude).

 

1972 Filialisierung… Eröffnung eines zweiten Schenke-Marktes in dem ehemaligen Gebäude der Weberei Pott an der Kahlertstraße 100 in Gütersloh.

 

1977 Filialisierung… Eröffnung des dritten Schenke-Marktes an der Rhedaer Strasse 43. Mit ca. 1500 qm Verkaufsfläche ist hier die Brücke zwischen traditionellem Feinkostgeschäft und anspruchsvollem Supermarkt geschlagen, die Schenke heute ausmacht.

 

1978 Generationswechsel…  Annemarie und Rolf Schenke übernehmen nach dem plötzlichen Unfalltod der Firmengründer die Verantwortung.

 

1989 Filialisierung… 1989 eröffnet Schenke in einem Neubau an der Carl-Bertelsmann-Straße 111 eine vierte Filiale mit ca. 1000qm Verkaufsfläche, einem Festsaal und neuem Produktionsstandort, einer großen modernen Delikatessenküche.

 

1996 Wechsel… Reiner Schenke, einer der vier Kinder des Inhaberpaares Rolf und Annemarie, übernimmt die Geschäftsführung. Rolf Schenke konzentriert sich auf die Kaffeerösterei und den Ein- und Verkauf von hochkarätigen Weinen und Spirituosen.

 

1997 Neue Wege… Reiner Schenke eröffnet mit seinem Bruder Christian Schenke-Stumpenhausen den täglich geöffneten Convinience-Store Schenke im Bahnhof mit Bäckerei & BistroCafé im Gütersloher Hauptbahnhof. 

 

2005 Übernahme von Schenke im Bahnhof durch Christian Schenke eigenverantwortlich.

 

2006 weiterer Standort… Christian Schenke eröffnet eine Filiale im Paderborner Hauptbahnhof.

 

2010 Auszeichnung… als bester Bahnhof-Shop des Jahres für Schenke im Bahnhof.

 

2017 Jubiläum…. Schenke im Bahnhof Gütersloh besteht seit 20 Jahren.

 

2018 Unternehmensverantwortung .. unser Lieferfahrzeug fährt mit Solarstrom.